Gamification: Analog spielen, digital transformieren

Der „Homo ludens“1, also der spielende Mensch, ist Realität. Das merkt man spätestens, wenn man im Pendlerzug einen Blick auf die Displays der Smartphones und Tablets seiner Mitreisenden geworfen hat.

 

Doch bei Gamification geht es nicht ums „Daddeln“ an sich. Ziel der Methode ist die Anwendung von Erfolgsmechanismen aus Spielen auf spielfremde Kontexte. Ursprünglich sollte dadurch die Motivation für Routinetätigkeiten steigen, doch spielerische Elemente lassen sich auch bei komplexen Sachverhalten einsetzen. Überall dort wo es gilt Menschen zu motivieren, kann Gamification einen wertvollen Beitrag leisten.

 

Gamification vereint dabei Ansätze aus Psychologie, Design Thinking und Spieleentwicklung und liefert überraschend erfolgreiche Ergebnisse in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Hier einige Beispiele aus dem…

…Crowdsourcing: Beim Online-Spiel Foldit mussten Spieler die Kristallstruktur der Retroviralen Protease aus dem HIV-ähnlichen Mason-Pfizer Affenvirus entschlüsseln. Die vornehmlich fachfremden Spieler benötigten dafür drei Wochen, die Wissenschaft beschäftigte sich bereits seit zehn Jahren mit der Thematik.2

…Gesundheitsbereich: Das Volkswagen-Projekt Thefuntheory.com präparierte Stufen einer schwedischen U-Bahn-Station als Piano-Tasten. Das Resultat: 66% mehr Menschen nutzten die Treppe.3

…Recruiting: Quixey entwickelte ein Spiel für Softwareentwickler. Die Aufgabe bestand darin innerhalb einer Minute den Fehler in einem Algorithmus zu entfernen. Die Gewinner bekamen 100 US-Dollar und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Laut eigenen Angaben sparte das Unternehmen damit rund 40.000 US-Dollar an Bewerbungskosten.4

 

ING-Diba: Mit Brettspiel zum Transformationserfolg

Einen außergewöhnlichen Weg für die Implementierung ihrer digitalen Strategie wählte die  Direktbank ING-DiBa, Tochtergesellschaft der niederländischen ING Group. Um den Mitarbeitern die Bedeutung der digitalen Transformation näher zu bringen, hat sie analoge Gamification-Methoden eingesetzt. Ein eigens konzipiertes Brettspiel spielte die digitale Strategie, wortwörtlich, ins gesamte Unternehmen.

 

Vorstände, Führungskräfte und Mitarbeiter bewältigten in hierarchiefreien Teams eine gemeinsame Mission. Zwar wurden die Ergebnisse des Spiels digital im Intranet festgehalten, gespielt wurde aber offline. Und das recht erfolgreich, denn fast alle der 3.500 Beschäftigen haben sich beteiligt. 5

Spielend transformieren mit Haufe

Unsere Erfahrungen aus der eigenen Transformation bei Haufe zeigen, dass spielerische Methoden einen wertvollen Beitrag zur Veränderung von Unternehmen leisten können. Durch das gemeinsame Spiel lassen sich Herausforderungen und Ziele intuitiv (be)greifen. Der versteckte Erfahrungsschatz und das Innovationspotenzial des gesamten Unternehmens fließt in die Lösungsentwicklung.

 

In unserem Rhythmix-Ansatz greifen wir deshalb häufig auf spielerische Methoden zurück. Denn die beste Strategie ist nur dann erfolgreich, wenn die, die sie umsetzen sollen, von ihr überzeugt sind, sie verstehen und wissen, was zu tun ist.

Folgende Methoden wollen wir in den nächsten Wochen genauer vorstellen:

  1. Lego® Serious Play®: Eine Methode zur hierarchiefreien Entwicklung von Visionen und Ideengenerierung.
  2. Haufe Metro Map: Eine sehr deutliche Visualisierungstechnik zur Darstellung der gemeinsam entwickelten Vision.
  3. Haufe Eigenland®: Ein Brettspiel, mit dem in einer 360-Grad-Analyse Schwierigkeiten und Schwachstellen im Unternehmen aufgedeckt werden.

 

Let the games begin!

Nächste Woche lesen Sie hier ein Experten-Interview mit dem Gründer der Gamification-Agentur Engaginglab Roman Rackwitz. In der Zwischenzeit freuen wir uns über Ihre Kommentare und Erfahrungen mit Gamification in Unternehmen.

 

1. https://de.wikipedia.org/wiki/Homo_ludens
2. https://scienceblog.com/47894/gamers-succeed-where-scientists-fail/
3. https://www.youtube.com/watch?v=2lXh2n0aPyw&feature=youtu.be
4. http://venturebeat.com/2012/06/09/quixey-gamifies-job-hunting-in-an-entirely-new-way/
5. https://recherche.zoe-online.org/document.aspx?docid=ZOE0702692&authentication=none


< Zurück zur Artikelübersicht

Kommentare

  1. Spielerische Transformation - Mitarbeiter führen Unternehmen am

    […] Welche Methoden es gibt, erfahren Sie in unserem nächsten Beitrag. […]

    Antworten
  2. Vier Fallen bei der Einführung von Gamification: Spiel ist nicht gleich Spiel am

    […] spielerische Motivationslehre als Möglichkeit, um neue Wege im Change Management zu beschreiten. Gamification verspricht, die Kollaboration zu stärken, Kreativität anzuzapfen und Innovationen zu […]

    Antworten

Nie wieder einen Beitrag verpassen

Gerne halten wir Sie über neue Trends und Themen im Bereich mitarbeiterzentrierte Unternehmensführung auf dem Laufenden.