Agile-Strukturen-eigenverantwortliche-Mitarbeiter-im-Wandel

Den Wandel managen: Mit agilen Strukturen und eigenverant­wortlichen Mitarbeitern

Digitalisierung. Globalisierung. Demografie. Unsere Gesellschaft und unsere Arbeitswelt befinden sich in einem tiefgreifenden – und vor allem dauerhaften – Wandel. Eine rein hierarchische Unternehmensstruktur wird den volatilen Ansprüchen von Markt und Arbeitswelt nicht mehr gerecht und entspricht nicht der gelebten Realität, wie der Haufe-Quadrant deutlich zeigt.

Unternehmen sind gezwungen, ihre Strukturen zu agilisieren, um mehr Freiraum für Innovationen zu schaffen, auf Dauer flexibel zu sein und mit den Veränderungen ihrer Umwelt mitzuhalten. Der Wandel muss als stetiger Lernprozess aller Beteiligten verstanden werden. Damit gehen neue Herausforderungen einher – sowohl für Mitarbeiter als auch Führungskräfte.

 

Herausforderung für Mitarbeiter: Das „neue“ Selbstmanagement

Agilere Strukturen bedeuten zum einen mehr Freiraum und Motivation, aber gleichzeitig auch mehr Eigenverantwortung für den Einzelnen: Planung, Organisation, Verantwortung, Eigenmotivation, Zielsetzungen. Was früher Führungsthema war, wird heute auch Fachkräften abverlangt: Selbstmanagement. Unsere Studie zeigt, dass 62 Prozent der Arbeitnehmer sich in den letzten Jahren zunehmend damit konfrontiert sehen, sich weiterzubilden zu müssen. Der damit verbundene Anforderungs- und Veränderungsdruck löst bei vielen Mitarbeitern Stress aus.

Umso wichtiger ist es, dass das Selbstmanagement der Mitarbeiter möglichst gut begleitet wird, etwa mithilfe von eLearning-Angeboten. Über dementsprechende Lernplattformen können sich heutzutage Mitarbeiter selbständig und hoch individualisiert weiterqualifizieren. Entscheidend dabei ist aber auch ihre Entwicklung auf lange Sicht: Die Anforderungen an Jobprofile werden sich in Zukunft stark verändern. Die gleiche Position wird in absehbarer Zeit andere Kompetenzen verlangen als heute. Mitarbeiter müssen darauf reagieren, indem sie sich entsprechend weiterbilden. Das Aneignen von Management-Knowhow beispielsweise kann Monate oder Jahre in Anspruch nehmen. Mit agilen Strukturen wird das individualisierte informelle Lernen – unterstützt durch formelles Lernen – immer wichtiger.

 

Herausforderung für Führungskräfte: Das neue Führungsverständnis

Diese turbulenten Zeiten sind mit Instabilität verbunden. Führungskräfte müssen deshalb in der Lage sein, ein sicheres Umfeld und das Vertrauen zu schaffen, dass der Wandel sinnvoll gemanagt wird – damit die Mitarbeiter unter bestmöglichen Voraussetzungen ihren Job verrichten können.

Führungskräfte müssen heutzutage ergebnisoffener sein und dürfen weniger in eine bestimmte Richtung lenken. Führung bedeutet Steuerung im Sinne von „begleiten“: Eine der wichtigsten Herausforderungen dabei ist die Zusammenstellung von Teams, in denen die richtigen Leute an den richtigen Stellen miteinander arbeiten. Zudem ist es Aufgabe der Vorgesetzten, den richtigen Rahmen zu schaffen, innerhalb dessen sich die Mitarbeiter entfalten und weiterentwickeln können. Die Führungskraft steht als Mentor und Coach bereit und übernimmt Mitverantwortung für das Selbstmanagement ihrer Mitarbeiter – wenn jemand überlastet ist, sich verrennt oder seine Energie an falschen Stellen investiert, ist es Aufgabe der Führungskraft, korrigierend einzugreifen. Und auch die angesprochene langfristige Mitarbeiterentwicklung muss die Führungskraft im Blick behalten.

 

Den Wandel und die damit veränderten Anforderungen kann kein Unternehmen verhindern. Die einzige Möglichkeit, trotzdem erfolgreich zu bleiben, ist es, mit den Veränderungen Schritt zu halten – durch Agilität. Diese erfordert eine hohe Fehlertoleranz, starke Selbstreflektion, stetige Veränderungsbereitschaft und ein dem entsprechendes Selbstmanagement.

 

Wird Selbstmanagement in Ihrem Unternehmen gelebt? Und wenn ja, wie? Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter dabei? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten Sie an?

 

Photo Credit: Ryan McGuire via Gratisography

Comments

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Nie wieder einen Beitrag verpassen

Gerne halten wir Sie über neue Trends und Themen im Bereich mitarbeiterzentrierte Unternehmensführung auf dem Laufenden.