NWE_Berner Kantonalbank

Change von innen vorantreiben

Digitale Transformation bei der Berner Kantonalbank

Was macht die Berner Kantonalbank?

Eine Analyse der eigenen „Digital Readiness“ machte der Berner Kantonalbank – mit Sitz in der Schweizer Hauptstadt Bern und ca. 1.000 Mitarbeitern – klar: Die Auswirkungen der Digitalisierung betreffen nicht nur den IT-Bereich, sondern wirken sich zwangsläufig auch auf das gesamte Unternehmen, seine Prozessabläufe und die Art der (Zusammen-)Arbeit aus. Für das Management war deshalb klar: Veränderung ist dringend notwendig. Aber auch: Wenn dieser digitale Wandel erfolgreich sein soll, muss er von innen heraus initiiert werden. Ein eigener Bereich „Digitale Transformation“ sollte den Change als Schnittstelle zwischen Fachbereichen und IT koordinieren, um so Kundenanforderungen bestmöglich identifizieren und adressieren sowie den digitalen Change in allen Fachbereichen spezifisch integrieren zu können. Ziel war es im ersten Schritt, ein gemeinsames Verständnis zu erarbeiten, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf Bereiche wie IT, Prozesse und Produktmanagement hat.

Darüber hinaus treibt der Bereich „Digitale Transformation“ mit seinen vier Teams Digitales Banking, Digitale Services, Digitale Interaktion und Digitale Innovation Veränderung über die Linie voran und übernimmt Aspekte des Change Managements. Denn der Wandel ist zu einem laufenden Prozess geworden, der durchaus polarisiert. So ist eine der Kernaufgabe, alle Mitarbeiter ins Boot zu bekommen, aber auch Misserfolge klar anzusprechen und daraus zu lernen.

 

Welche Herausforderungen hat die Berner Kantonalbank?

Digitalisierung bedeutet meist hohe Geschwindigkeit, kurzlebige Prozesse sowie oftmals auch rapiden und disruptiven Wandel. Entsprechend ist eine Veränderung im eigenen Unternehmen von innen heraus potenziell mit der Gefahr verbunden, einerseits nicht schnell genug in puncto Innovation zu sein. Gerade bei einem aus dem Unternehmen heraus getriebenen Wandel ergeben sich aus der spezifischen, internen Expertise Vorteile, aber auch das Risiko einer eingeschränkten Perspektive und damit dem Verpassen von Marktchancen. Die Zusammenarbeit mit externen Experten lässt hier oftmals ein differenziertes Bild zu.

 

Welche Chancen bieten sich der Berner Kantonalbank?

Die Bankenbranche steht durch den steigenden Innovationsdruck und die neuen technischen und digitalen Möglichkeiten vor einem tiefgreifenden Umbruch. Durch aktive Mitgestaltung dieses Wandels ergibt sich für Unternehmen die einzigartige Chance, im Zuge einer digitalen Transformation einen individuell auf das Unternehmen und die Kunden angepassten Weg zu entwickeln und diesen von innen heraus voranzutreiben.

Denn die digitale Transformation bedeutet zumeist auch eine New Work Transformation, die oftmals insbesondere kulturelle Veränderungen erfordert. Beides – sowohl Digitale als auch New Work Transformation – sollten nicht als Pauschalmaßnahme blind und unbedacht erfolgen, sondern jeweils individuell und spezifisch auf den Unternehmenskontext zugeschnitten werden.

 

Quellen zur New Work Experience bei der Berner Kantonalbank

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zu unserer Reihe “New Work Experiences”:

Banner_NewWorkExperiences_mais

Ähnliche Beiträge

Gemeinsam zum Cultural Fit Beschreibung der Methode & Hintergrund   Worum geht es? Agilität wird in einer neuen, dynamischen Arbeitswelt zunehmend zu einer der zentr...
Spiralförmige Karriere Was macht Semco? Der brasilianische Maschinenbauer Semco ist vor einiger Zeit durch seine innovativen Managementmethoden weltweit ins Rampenlicht ger...
„Vom Kunden zum Fan“ Was macht Heitkamp & Hülscher? Das Straßenbauunternehmen Heitkamp & Hülscher aus dem Münsterland gründete 2006 das Tochterunternehmen H&H...

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Nie wieder einen Beitrag verpassen

Gerne halten wir Sie über neue Trends und Themen im Bereich mitarbeiterzentrierte Unternehmensführung auf dem Laufenden.