Kollektives Genie: Ist dezentrale Führung ein Garant für Innovation?

Viele altbekannte und erfolgreiche Führungsmethoden kommen an ihre Grenzen, wenn es darum geht, Innovation zu fördern. Wie kommen Innovationen also zustande? Und welche Rolle nimmt dezentrale Führung dabei ein?

 

 

Linda Hill, Management-Professorin von der Universität Harvard, hat über fast ein Jahrzehnt 16 Männer und Frauen studiert, die sich als außergewöhnliche Leader bewiesen haben. Dabei fiel ihr auf, dass alle innovativen Organisationen über ganz spezielle Fähigkeiten verfügen:

  1. Kreatives Aneinander-Reiben: Auseinandersetzungen und Diskurse nutzen, um einen Ideenmarkt zu schaffen. Es geht darum, ein Portfolio aus Alternativen zu generieren, aktiv zuzuhören und zu verstehen, dass Innovationen Diversität und Konflikt brauchen.
  2. Kreative Entschlossenheit: Ideen immer wieder neu kombinieren und umgestalten, sodass daraus etwas Sinnvolles entsteht.
  3. Kreative Agilität: Versuch und Irrtum zulassen, um Ideen zu challengen und Schritt für Schritt zu verfeinern. Daraus entsteht ein individueller Weg in die Zukunft.

Alle diese Fähigkeiten beinhalten die Zusammenarbeit vieler Menschen. Denn ein Genie kann im Alleingang nie so viel erreichen wie mehrere Genies gemeinsam.

 

Wie Sie als Leader diese organisationalen Fähigkeiten fördern können, beschreibt Linda Hill wie folgt:

  1. Stellen Sie Leute ein, die in der Lage sind, sich konstruktiv mit Ihnen und untereinander zu streiten!
  2. Schaffen Sie Ihren Mitarbeitern eine Umgebung, die es ihnen ermöglicht, innovative Problemlösekompetenz zu entwickeln und auszuleben!

Mit den oben genannten Fähigkeiten schaffen Sie eine Gemeinschaft, die schon viele Firmen, wie Pixar und Google, zum Innovationserfolg geführt hat. Könnte das auch die Lösung für Ihr Unternehmen sein?

 

Können Sie weitere oder sogar eigene Beispiele innovationsfördernder Führungsmethoden ergänzen? Würden Sie sagen, dass die hier beschriebene Führungsrolle ein Innovationsgarant ist? Auf welche Faktoren kommt es Ihrer Meinung nach noch an?

 

Photo Credit: Anna Dziubinka via Unsplash.

Ähnliche Beiträge

Unternehmens­führung heute schafft die Arbeits­welt ... In meiner täglichen Arbeit begegne ich immer wieder inspirierenden Menschen, Unternehmensführungs-Trends und Best Practice-Beispielen aus dem Bereich ...
Individuelles Feedback agil und online Was macht Hearsay Systems? Klassische Leistungsbeurteilungssysteme, bei denen sich Chef und Mitarbeiter einmal jährlich zusammensetzen, um die Leistu...
Gleichberechtigung ja, Frauenquote nein Ich will keine Quotenfrau sein – und kenne auch sonst keine Frau, die diese Vorstellung angenehm findet. Aber ganz unabhängig von persönlichen Befindl...

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Nie wieder einen Beitrag verpassen

Gerne halten wir Sie über neue Trends und Themen im Bereich mitarbeiterzentrierte Unternehmensführung auf dem Laufenden.